Gefangenschaft in England

Loading video
Er erzählt die Geschichte des handgefertigten Spiegels, welcher heute noch in seinem Wohnzimmer an der Wand hängt. Dieser Spiegel stammt aus seiner Zeit in dem Gefangenlager in England und soll ihn immer daran erinnern, wie gut es ihm doch jetzt geht. Die Engländer retteten ihm aber auch sein schwer verwundetes Bein und Knie.
gesehen 5027

Kommentar

1 eingefügt
Claudia
19/11/2008 - bei 23:43
Es ist immer wieder faszinierend, zu hören wie das Leben in solchen Gefangenenlagern gestaltet wurde. Mit welcher Kreativität alle möglichen Dinge erfunden wurden. Musik, Theater und Vorträge gehörten auch zum Lageralltag. Jeder setzte sich mit seinen Begabubgeb, mit seinen Wissen und Können bestmöglichst ein.
Nicht umsonst wird immer wieder gern von diesen Zeiten erzählt.