Luftangriffe auf Wuppertal

Loading video
Jahrelang schlief er mit einem schrecklichen Leibchen, da er dauernd zur Flucht in den Bunker bereit sein musste. Zuerst wurde Wuppertal-Barmen angegriffen, danach Wuppertal-Elberfeld, teilweise flüchteten sie ins Sauerland zu Verwandten.

Wikipedia: "Während des Zweiten Weltkriegs wurde die Stadt Wuppertal in den Nächten vom 29. auf den 30. Mai 1943 (sog. Luftangriff auf Wuppertal-Barmen) und vom 24. auf den 25. Juni 1943 (sog. Luftangriff auf Wuppertal-Elberfeld) von zwei schweren Luftangriffen heimgesucht. Bei diesen Luftangriffen wurden große Bereiche der Wuppertaler Stadtteile Barmen, Elberfeld und Ronsdorf durch Bomben der britischen Royal Air Force und darauf folgende Feuerstürme zerstört. Alliierte Flugzeuge führten zahlreiche weitere kleinere Luftangriffe auf Wuppertal aus. Insgesamt starben während des Zweiten Weltkriegs in Wuppertal mehr als 6500 Menschen durch alliierte Luftangriffe; 38 Prozent der bebauten Stadtfläche wurden zerstört."
gesehen 2119

Kommentar

0 eingefügt