Wiederverwertung, Schwedenspeisung und Geschichtsunterricht

Loading video
Ihr Vater reparierte sogar alte Kochtöpfe, auf leichten Druck der Lehrerin hin. Im Geschichtsunterricht, wie auch in der Familie, wurde die Hitlerzeit meist einfach verschwiegen.

Wikipedia: "Die Schwedenspeisung war eine der größten aus dem Ausland finanzierten Massenspeisungen nach dem Kriegsende des Zweiten Weltkriegs vor allem für das westliche Nachkriegsdeutschland und Wien. Fast vier Jahre lang – von Anfang 1946 bis April 1949 – wurden Kinder im Alter zwischen drei und sechs Jahren, davon 120.000 innerhalb der Britischen Zone Deutschlands und in Berlin sowie 70.000 Kinder in Österreich, davon 60.000 in Wien, in den Wintermonaten mit vier warmen Suppen täglich versorgt."
gesehen 2500

Kommentar

0 eingefügt