2.4 Min.
1967/68 überspannte er den Bogen ein wenig....
gesehen 94 mal
4.6 Min.
Sie kauften ein Haus in Zehlendorf in Berlin. Mit ihrem Mann baute sie eine Importfirma auf. Schlagsahne musste geschmuggelt werden, da sie dort verboten war. In diesem Haus in Zehlendorf starb leider ihr Mann ...
gesehen 31 mal
5.0 Min.
Giesing war ein rauhes Viertel damals, von der heutigen Gentrifizierung weit entfernt, sehr bayrisch und katholisch. Es gab wenig PKWs, Krawattenträger und hochdeutsch sprechende Menschen. Als einziger protest...
gesehen 509 mal
6.6 Min.
Die ersten Kriegsjahre verbrachte sie mit den Töchtern in Berlin bis sie es nicht mehr aushielt. Mit der Hilfe Ihres Mannes zog sie nach Thüringen in ein kleines Dorf.
gesehen 44 mal
3.9 Min.
Giesing und Ramersdorf, die beiden Münchner Stadtteile, waren von Kartoffeläckern umgeben, welche die Kinder regelmäßig besuchten um ein paar Erdäpfel zu klauen. Flüchtlinge hausten damals dort in Erdlöc...
gesehen 271 mal
4.7 Min.
Als Mitglied der Sinti heiratete sie einen Jenischen, dessen Schwiegervater ihr das Leben schwer machte.
gesehen 106 mal
5.8 Min.
Wikipedia: "Wäldchestag ist in Frankfurt am Main der Name des Dienstags nach Pfingsten, an dem ein traditionelles Volksfest am Oberforsthaus im Frankfurter Stadtwald stattfindet. Das Festgelände liegt im Stad...
gesehen 35 mal
3.1 Min.
Als werdender Vater musste er sein Studium (Zeitungswissenschaft, Jura, Ivrit) abbrechen und Geld verdienen. Der Piper Verlag in München gab ihm die Chance. Als unverheiratetes Paar fanden sie zuerst keine Woh...
gesehen 74 mal
3.9 Min.
Vor dem zweiten Weltkrieg war sie mehrere Jahre lang Krankenschwester aus Überzeugung.
gesehen 71 mal
3.3 Min.
Mit dieser Aussage zogen die deutschen Soldaten in den ersten Weltkrieg. Während des Krieges wurde sie eingeschult.
gesehen 171 mal
5.3 Min.
In den 60er und 70er reisten sie verstärkt in Gruppen und knüpften Kontakte vor Ort. Auch Roma kamen aus Frankreich zu den Treffen. Die Polizei schikanierte sie jedoch immer wieder. Sie verdienten ihr Geld al...
gesehen 210 mal
5.6 Min.
Die immer wiederkehrenden Depressionen versuchte sie mit einer spirituellen Suche zu bekämpfen. So ließ sie die Familie, Mann und drei Kinder, für einige Zeit in Deutschland zurück und reiste allein durch ...
gesehen 530 mal
2.2 Min.
Auf dem Wege zum Abitur änderte sich die soziale Zusammensetzung der Klassen.
gesehen 93 mal
4.5 Min.
Eine Begegnung mit einem Kriegsverletzten bleibt mit ewig in positiver Erinnerung.
gesehen 474 mal
5.0 Min.
Nach der Zeit in Oregon, USA, kehrte Bhagwan über Umwege nach Poona zurück. Der Ashram wurde neu gestartet, und auch er reiste dorthin. Er leitete im UTA in Köln, wie auch in Poona in der Buddha-Hall, die Me...
gesehen 392 mal