Barbara Simonsohn

 
Barbara Simonsohn

Geboren 1954
aus/von Hamburg

Barbara Simonsohn studierte Sozialwissenschaften und schloss ihr Studium als Diplom-Politologin ab. Sie ist tätig als Journalistin, Schriftstellerin, Ernährungsberaterin und Reiki-Ausbilderin. Seit 1982 gibt sie Seminare im In- und Ausland, vor allem über das authentische Reiki mit sieben Graden, aber auch in Azidose-Therapie und -Massagen nach Dr. Renate Collier sowie in Yoga. Darüber hinaus befasst sie sich intensiv mit dem Thema „gesunde Ernährung“ und gilt als Expertin für „Superfoods“. Regelmäßig reist die Hamburgerin nach Indien, wo sie meditiert und ehrenamtlich als Englischlehrerin für Waisenkinder arbeitet; außerdem fördert sie Moringa-Projekte und hat im Rahmen ihrer Entwicklungsarbeit auf Haiti Fruchtbäume gepflanzt und Bio-Gärten angelegt.

Seit 1995 hat Barbara Simonsohn zahlreiche Ratgeber im Bereich der ganzheitlichen Gesundheit veröffentlicht; die Gesamtauflage ihrer Bücher beläuft sich auf über 600.000 Exemplare.

Barbara Simonsohn hat vor mehr als 35 Jahren die ersten Umweltkurse an der Hamburger Volkshochschule gegeben. Diesem Thema ist sie treu geblieben. So engagiert sie sich ehrenamtlich bei GREENPEACE in der Gruppe „50 plus“ und ist aktiv auch in der Altonaer NABU-Gruppe. Sie betreut dort u.a. eine Ruhezone für Fledermäuse im Hamburger Volkspark und pflegt Schmetterlingswiesen. Ihr Haupt-Umwelt-Engagement betrifft zur Zeit „Clean Meat“, Fleisch ohne Tierleid und Umweltprobleme im Labor erzeugt. Sie selbst ist zwar Vegetarierin, aber bis alle Menschen das werden, gibt es auf der Welt keine Wälder mehr.

Mehr unter: Barbara Simonsohn

11 Erinnerungen

3.6 Min.
Mit ihrer Zwillingsschwester gründete sie am Gymnasium die Schülerzeitschrift. Danach folgten bis heute unterschiedliche Medien für die sie tätig ist. Der aktuelle Schwerpunkt liegt bei der Esoterik und der...
gesehen 599 mal
4.9 Min.
Durch eine für sie falsche gesunde Ernährung erkrankte sie 23 Jahren ernsthaft. Durch eine Fastenkur von 28 Tagen und speziellen Bauchmassagen gesundete sie wieder. Anschließend schrieb sie das erste Buch "F...
gesehen 692 mal
7.1 Min.
Ein Zufall, Zufälle soll es ja nicht geben, führte sie während einer Krise zu ihrer Zwillingsschwester und dieses Treffen dann zur heilenden Meditation.
gesehen 687 mal
5.3 Min.
In Liebesdingen gibt es etwas, was sie bereut. Mit dem Sternzeichen Wassermann hat sie so einiges an Plänen.
gesehen 720 mal
3.7 Min.
Die einzige Sicherheit im Leben ist Unsicherheit und die einzige Konstante im Leben ist ständige Veränderung.
gesehen 711 mal
3.8 Min.
Nach der Grundschule in Eimsbüttel landeten die beiden Zwillingsschwestern in einer "Bonzen-Schule" in den Elbvororten. Dort gründeten Sie eine Amnesty International Gruppe, wie auch eine marxistische.
gesehen 789 mal
4.6 Min.
In der spirituellen Gemeinschaft Findhorn im Norden Schottlands entdeckte sie durch eine Verletzung das Reiki, welches sie bis heute lehrt.
gesehen 720 mal
3.4 Min.
Die beiden Zwillingsschwestern bohrten immer bei den Eltern wieder nach, was sich genau in den Kriegsjahren abspielte. Ihr Vater war ja Bomberpilot. Leider kam kein richtiger Austausch zustande.
gesehen 757 mal
2.8 Min.
Sie vermissten als Kinder Zärtlichkeiten und Zuneigung des Vaters, der als Kriegsteilnehmer vieles erlebt hatte.
gesehen 711 mal
5.6 Min.
Mit 16 zogen die Zwillinge zu Hause aus, und durften in einer alten Jugendstilvilla in Hamburg Pöseldorf wohnen. Dort lebten sie unabhängig in einer Mädchen-WG.
gesehen 898 mal
12