Ernährung, Lebensreform und der Mainstream

Loading video
Die gesunde Ernährung der Eltern prägte ihn. Vertraue dem, was deine Großeltern schon hatten und befreie dich von dem industrial food.

Wikipedia: "Die Waerland-Kost ist eine vegetarische Ernährungsform, die von dem schwedischen Ernährungsreformer Are Waerland (1876–1955) Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelt wurde. Er stand den Ideen der Lebensreform nahe. Die Basis dieser Kost besteht aus Rohkost und einem von Waerland erdachten Getreidebrei namens Kruska. Diese Ernährung soll die Gesundheit und vor allem das Immunsystem fördern, aber auch Krankheiten heilen können. Waerland befasste sich viele Jahre lang mit den Themen Ernährung und Verdauung und entwickelte dazu eigene Theorien, die er auch veröffentlichte."

Weiterhin Wikipedia "Lebensreform ist der Oberbegriff für verschiedene Reformbewegungen, die seit Mitte des 19. Jahrhunderts insbesondere von Deutschland und der Schweiz ausgingen. Gemeinsame Merkmale waren die Kritik an Industrialisierung beziehungsweise Materialismus und Urbanisierung und ein Streben nach dem Naturzustand. Als bedeutender Vorkämpfer der Lebensreform-Ideen gilt der Maler und Sozialreformer Karl Wilhelm Diefenbach. Eine übergreifende Organisation besaßen die verschiedenen Bewegungen nicht, dagegen bestanden zahlreiche Vereine. Ob die Reformbewegungen der Lebensreform eher als modern oder als anti-modern und reaktionär einzuordnen sind, ist in der Literatur umstritten; beide Thesen werden vertreten."
gesehen 5543

Kommentar

0 eingefügt