Leben ohne Uhr

Loading video
Sie hatten von 1945-49 keine Uhr und kein Radio. Das morgendliche Aufstehen richtete sich zum Teil nach den Nachbarn. Im Winter bei hellem Mond und Schnee gingen sie manchmal mitten in der Nacht in die Schule, da sie keine andere Orientierung hatten. Die erste Uhr, eine Taschenuhr, war ein Wunder für die Familie.
gesehen 7163

Kommentar

1 eingefügt
Claudia
20/04/2010 - bei 10:56
Unvorstellbar in der heutigen Zeit - wir sind so sehr von der genauen Uhrzeit be-
stimmt - überall leuchtet die aktuelle Zeit digital uns entgegen!
Nur die die Uhrumstellung - zweimal im Jahr - bringt uns etwas durcheinander.
Dann endlich eine Taschenuhr - aber ohne Weckeinrichtung, so dass ein entspanntes in den Morgen hineinschlafen auch nicht möglich war.