Schwieriger Start als Gastarbeiterin

Loading video
1966 erreichte sie München mit einem kleinen Koffer, immerhin war ihre Schwester und ihr Schwager schon vor Ort. Sie startete als Küchenhilfe in Schwarzarbeit am Marienplatz. Dort flog sie aber bald raus.
gesehen 4888

Kommentar

1 eingefügt
Claudia
17/11/2011 - bei 12:59
Wie vielen Menschen ist es so ergangen und dann dieser angebliche Spaß des Cousins
sich als Kontolleur des Arbeitsamtes auszugeben........ damit hatte er sicherlich nicht gerechnet!
Danke für ihre Erzählung Frau Kovacevic!