Wilhelm Simonsohn

 
Wilhelm Simonsohn

Geboren 1919
aus/von Hamburg

Jahrgang 1919, geb. in Altona. Im damals noch preußischen Altona geboren wuchs er auf als „arisches“ Adoptivkind eines jüdischen Vaters. In der „Zwangsjacke“ eines Soldaten der deutschen Wehrmacht war er als Pilot in einem Nachtjagdgeschwader eingesetzt. Ende 1938 wird Simonsohns Vater ins Konzentrationslager Oranienburg gebracht. Der Sohn setzt sich für ihn ein, verweist auf die deutsch-nationale Gesinnung des zum Christentum konvertierten Juden. Nach wenigen Wochen wird sein Vater freigelassen, stirbt aber später an den Folgen der KZ-Haft. Seine Erlebnisse im grauenvollen 2. Weltkrieg ließen ihn zum Pazifisten werden - nach dem Motto (Lessing): Die Geschichte soll nicht das Gedächtnis beschweren sondern den Verstand erleuchten.

Quellen: http://seniorenbuero-hamburg.de/zeitzeugenboerse/autorinnen-autoren & http://www.sueddeutsche.de/politik/jahre-zweiter-weltkrieg-die-stimmung-war-fast-pathetisch-1.2105485

Mehr unter: Wilhelm Simonsohn

7 Erinnerungen

3.5 Min.
Der erste Erholungsurlaub nach den Kriegsjahren führte ihn auf eine Insel in der Elbe vor den Toren Hamburg. Der Tee mit Rum verstärkte bei den Campern so manches Erlebnis.
gesehen 3188 mal
5.5 Min.
Die Villenbesitzer rund um das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) beschwerten sich über das frühmorgendliche Krähen eines Hahns. Dieses Problem hatte er als Verwaltungsleiter der Krankenhauses zu ...
gesehen 2484 mal
1.9 Min.
Er bereut nichts in seinem Leben, ist jedoch für so einiges äußerst dankbar.
gesehen 2619 mal
3.6 Min.
Der finanzielle Abstieg beginnt für die Familie mit Hitlers Rassengesetzen. Bald leben sie von dem, was er mit Nachtschichten in einer Dreherei verdient. Tagsüber absolviert Wilhelm Simonsohn eine Ausbildung ...
gesehen 2782 mal
2.5 Min.
1938 wurde er zum RAD, Reichsarbeitsdienst, eingezogen und blieb bis zum Ende des Krieges in den Diensten des Staates. Nach dem Krieg galt es erstmals die kalten Winter mit seiner Mutter zu überstehen. Wiki...
gesehen 2761 mal
3.2 Min.
Als Einstimmung auf den Urlaub auf der Elbinsel Lühesand besuchten sie zu viert, zwei Ehepaare, die Reeperbahn, die Davidwache und die Herbertstraße. Zur Einstimmung wurde erstmal eine Flasche Schnaps geteilt...
gesehen 2343 mal
6.3 Min.
Er wächst in Hamburg-Altona auf und erlebt eine glückliche Kindheit ohne materielle Sorgen. Sein Vater, ein Kohlenhändler, ist Jude, seine Mutter Christin. Als Teenager beschimpfen ihn seine Kameraden in der...
gesehen 2793 mal