Erinnerungen an die Kriegsjahre

Loading video
Sein Vater bekam auf dem Feld den Stellungsbefehl zur Marine in Wilhelmshaven, bei der er bereits im Ersten Weltkrieg gedient hatte, erlebte später die Invasion der Alliierten in der Normandie und landete in den USA in Kriegsgefangenschaft.

Wikipedia: Die Alliierte Invasion in der Normandie oder Operation Overlord ab dem 6. Juni 1944 (englisch für Oberherr, Lehnsherr) als Deckname für die in Nordfrankreich 1944 stattgefundene Landung der Westalliierten der Anti-Hitler-Koalition im Zweiten Weltkrieg führte im Westen Europas zur Errichtung der zweiten Front gegen das Deutsche Reich. Die Landung vorwiegend mit Hilfe von Schiffen und massiver Luftunterstützung erfolgte im Wesentlichen an der französischen Küste des Ärmelkanals östlich von Cherbourg in der Normandie. Der erste Tag wird auch D-Day (evtl. nach dem Wort Débarquement) oder der längste Tag genannt. Die erfolgreiche Landung brachte der Sowjetunion die seit längerem gewünschte Entlastung der Roten Armee beim Kampf gegen die Wehrmacht.
gesehen 839

Kommentar

0 eingefügt