Kindheit in einer Berliner Kneipe

Loading video
Ihr Vater starb kurz nach ihrer Geburt, so musste ihre Mutter sich mit verschiedenen Tätigkeiten durchschlagen. Als Hauswartsfrau, als Waschfrau, sowie lange Zeit in einer typischen Berliner Gaststätte, der Königgrätzer Frühstücksstube, als Mädchen für alles. Diese Gaststätte war für ihre Pfannkuchen berühmt. Die kleine Dora verbrachte viel Zeit dort und lernte eine Menge von den Menschen, die dort verkehrten. Von der Gestapo bis zu jüdischen Stammgästen reichte die Spanne der Gäste. Viele verschiedene Schicksale eröffneten sich ihr, teilweise auch erst nachträglich.
gesehen 9447

Kommentar

0 eingefügt