Reinhard Fritz

 
Reinhard Fritz

Geboren 1946
aus/von München

1946 am 21. Oktober in Spornitz im Landkreis Ludwigslust-Parchim in Mecklenburg geboren
1951 Flucht der Familie nach West-Berlin und Übersiedlung nach Baden-Württemberg
1952-66 Schulzeit in Tuttlingen/Donau, Abitur mit Auszeichnung im Fach Bildende Kunst Elternhaus bis 2001 in Tuttlingen/Donau
1966-67 Studium an der Freien Kunstschule Stuttgart
1967-74 Studium der Malerei bei Prof. Raimer Jochims an der Akademie der Bildenden Künste München (Diplom)
seit 1975 freiberuflicher, bildender Künstler in München, seitdem zahlreiche Ausstellungen und öffentliche Ankäufe, sowie ca. 800 Auftritte als Solo-Flötist mit eigenen Kompositionen bei Vernissagen und Lesungen

Preise und Stipendien:
1981 Jahresstipendium der Landeshauptstadt München
1986 Stipendium für die Cité Internationale des Arts, Paris
1992 Kunstpreis der Stadt Neuenburg am Rhein
2002 Seerosenpreis der Landeshauptstadt München
2016 Verleihung des Seerosenrings für das künstlerische Lebenswerk und das Engagement für Bildende Künstler und Künstlerinnen im Münchner Künstlerhaus

Soft Skills: 1996-2011 Präsident, Vorstandsmitglied der NEUEN GRUPPE, Haus der Kunst München und der Ausstellungsleitung Große Kunstausstellung
seit 2013 Ehrenpräsident der NEUEN GRUPPE
seit 1999 ca. 120 Vernissage-Reden und Katalogtexte
zu den Arbeiten und Ausstellungen anderer Künstler

Quelle: Reinhard Fritz

14 Erinnerungen

3.1 Min.
1951 flüchtete die Familie über West-Berlin nach Tuttlingen in Baden-Württemberg.
gesehen 6145 mal
4.0 Min.
Er wurde 1953 in Tuttlingen eingeschult (nach einem kurzen Zwischenstopp in Braunschweig). Er liebte den Sport, davon zehrt er noch heute, aber auch Mathematik und Kunst, also eine eigene Mischung. Um sich sein...
gesehen 5738 mal
7.5 Min.
Zum Schrecken seiner Eltern wollte er unbedingt Kunst studieren. Nachdem es weder in Berlin noch in Hamburg mit einem Studienplatz klappte, wurde die drittgrößte Stadt Deutschlands, München, auserwählt. Die...
gesehen 5948 mal
2.5 Min.
Kunden müssen umsorgt, aber nicht bedrängt werden. Jährliche Ateliertage haben sich bewährt, wie auch verschiedene Finanzierungsmodelle durchaus Sinn machen.
gesehen 5813 mal
4.4 Min.
Neben der Malerei hat er sich als begehrter Redner auf Vernissagen etabliert. Auch als Flötist auf eigenen und fremden Ausstellungen. Das Themen Rücklagen ist für einen freischaffenden Künstler besonders wi...
gesehen 5391 mal
7.4 Min.
Bereits als Student fing er an zu musizieren und begleitet heute eigene und fremde Vernissagen. Wenn er ein neues Gemälde startet, beginnt er oft zuerst mit einem meditativen Flötenspiel um neue Inspirationen...
gesehen 5452 mal
3.5 Min.
Er war einer der Kuratoren des EU-Projektes "Das Menschenbild entlang der Donau" (Kulturraum Donau) und erlebte das Verhalten der Menschen in den unterschiedlichen Ländern.
gesehen 4911 mal
6.1 Min.
Im Rückblick auf über 40 Jahre als Künstler möchte er folgendes feststellen und steckt sich für die Zukunft diese Ziele.
gesehen 5310 mal
7.3 Min.
Der gute Kontakt zu Galeristen, wie auch das bürokratische Handling mit ihnen, ist essentiell für das Einkommen des Künstlers. Er reiste immer wieder quer durchs Land und besuchte sie vor Ort.
gesehen 5492 mal
2.9 Min.
Er wurde Präsident der Ausstellungsleitung Große Kunstausstellung im Haus der Kunst München und Vorstandsmitglied der NEUEN GRUPPE.
gesehen 5153 mal
12