Begegnungen unterwegs

Loading video
Seine Familie wurde nach Schönebeck bei Magdeburg evakuiert. Er selbst kam in ein Lager ins Vogtland. Am 12. März 1945 wurde er zum Reichsarbeitsdienst einberufen. Später sollten sie Berlin ohne Waffen verteidigen, und marschierten dann doch in Richtung Westen. Parallel neben Ihnen marschierten die Insassen von aufgelösten KZs. Kosaken auf Pferden zogen gen Westen.
gesehen 5125

Kommentar

0 eingefügt