Der Volkssturmbefehl führte ihn zur Waffen-SS

Loading video
Die Familie war kommunistisch geprägt. Günter Lucks aber ging in die Hitler-Jugend und wurde aus einem HJ-Lager im März 1945 zwangsweise in die Waffen-SS überführt. Kurzer Fronteinsatz und Verwundung.

"Hitlers Kinderarmee - Im Frühjahr 1945 wirkten sie als Statisten im letzten Kapitel des untergehenden Nazi-Reiches mit. Sie waren Teil einer «Kinderarmee», Hitlers letztem Aufgebot. In einem «Reichsausbildungslager» (RAL) der Hitlerjugend im südmährischen Bad Luhatschowitz waren die 16- und 17-jährigen in Schnelllehrgängen zu Soldaten geschliffen worden, zusammen mit über 1000 Gleichaltrigen. Anschließend kassierte die Waffen-SS die Kindersoldaten und verheizte sie in einem Krieg, der zu diesem Zeitpunkt längst verloren war. Im September 1944 ordnete die NS-Führung, ihr nahes Ende vor Augen, die «Erfassung aller zwischen 16 bis 66 Jahren» an. Erzogen treu im Glauben an Führer und Vaterland, folgten Tausende diesem Aufruf. In Wahrheit waren diese Kinder jedoch weder «wehrfähig», geschweige denn «Männer»."
Quelle: http://www.rowohlt.de/taschenbuch/harald-stutte-hitlers-vergessene-kinderarmee.html
gesehen 3749

Kommentar

0 eingefügt