Trikont, ein politischer Verlag

Loading video
Der Trikont-Verlag war eines der bekanntesten Publikationshäuser der Protest- und Alternativ-Bewegung der 1968er Jahre. Er wurde 1967 von zwei Mitgliedern des SDS, Herbert Röttgen – der später das Pseudonym Victor Trimondi annahm – und Gisela Erler, in Köln gegründet und kurz darauf nach München verlagert. Trikont war eng mit der 68er-Bewegung und deren späteren Metamorphosen verwoben.
gesehen 7699

Kommentar

0 eingefügt