Wolfskinder

Loading video
Kurz vor der Besetzung von Königsberg durch die Russen, wollte sie mit der Wilhelm Gustloff über die Ostsee flüchten, war aber zum Glück zu groß dafür. Dann schlug sie sich allein als 16-jähriges Mädchen über Land durch Litauen durch, und schlief oft in den Wäldern mit anderen Waisen.
gesehen 12127

Kommentar

2 eingefügt
Momo
08/06/2012 - bei 19:27
Ich kenne ein Gedicht von Bertold Brecht, was sehr gut dazu paßt:
http://dokata.free4project.net/index2.php?option=com_content&do_pdf=1&id=45
bernd wimmer
24/01/2009 - bei 17:47
Sehr eindrucksvoll und sachlich!Ich (Jahrgang 38) wurde mit Mutter und Geschwistern nach den Bombardemtns vom August 1944 von Königsberg zu einer Tante nach Salzburg verfrachtet und bin so einem Schicksal wie dem Ihrigen entgangen.Vater gelang es,noch vor der völligen Einkesselung mit einem Rotkreuzkonvoi auszu brechen und mit einem Torpedoboot bis Stettin zu flüchten!