Zweite Flucht westwärts

Loading video
Sie flüchteten vor den Russen zuerst von Sachsen nach Thüringen. Während der Flucht brach sie sich den Arm und landete in einem Krankenhaus, mit zum Teil schwer verletzten Menschen. Anschließend ging die Flucht in verplombten Viehwagons weiter nach Bremen. Dort lebten sie auf einem Dachboden, abgetrennt von anderen Familienmitgliedern durch gespannte Decken.
gesehen 3501

Kommentar

0 eingefügt